5. Spieltag

SF Güdesweiler – SV Überroth 6 : 3 (2 : 2)

Tore: 2x Tobias Dahl, Roland Rohra, Timo Schmitt, Ken von Ehr, Marco Trappen

Aufstellung:

Matthias Maurer, Danny Jung, Thomas Wagner, Oliver Hofmann, Bastian Schumann, Kai Schuch, Tobias Erfurt, Ken von Ehr, Tobias Dahl, Timo Schmitt, Roland Rohra

Einwechselspieler:

Marco Trappen, Jonas Haßdenteufel, Thilo Wagner

Torfestival bei zweitem Heimsieg!

Das Spiel war noch keine drei Minuten alt, da stand es bereits 0 : 1 für die Gäste. Aber diese Führung hielt nur wenige Minuten, denn unser Trainer Roland Rohra markierte mit seinem dritten Saisontreffer den Ausgleich. Dieser sollte jedoch auch nur kurz bestand haben, denn nach etwas mehr als einer viertel Stunde gelang Überroth durch einen unhaltbaren „Sonntagsschuss“ die erneute Führung. In den folgenden Minuten beruhigte sich das Spiel ein wenig und wir gewannen zunehmend die Oberhand. Nach einer halben Stunde zeigte sich dies dann auch im Ergebnis, denn Tobais Dahl erzielte mit seinem eigentlich schwächeren linken Fuß den abermaligen Ausgleich. Bis zur Pause bleiben wir das spiel bestimmende Team, konnten jedoch keinen weiteren Treffer markieren.

Auch im zweiten Abschnitt wussten wir zunächst vor allem kämpferisch zu gefallen. Kein Ball wurde verloren gegeben, besonders Thomas Wagner räumte hinten alles ab und bekam immer noch einen Fuß dazwischen. Mit zunehmender Spieldauer schwand die Kraft bei den Gästen, dadurch kam unsere technische Überlegenheit noch mehr zum Tragen. Nach knapp einer Stunde netzte dann der starke Timo Schmitt nach schöner Vorarbeit von Tobias Erfurt zum 3 : 2 ein. Nur wenige Minuten später erhöhte Tobais Dahl mit seinem zweiten Tor an diesem Tag auf 4 : 2. In der Folgezeit ließen wir es dann etwas lockerer angehen und versuchten den Vorsprung zu verwalten. Dies gehört jedoch nicht zu den Stärken unseres Teams, mit einigen Unachtsamkeiten bauten wir den Gegner wieder auf, der dann auch auf 4 : 3 ran kam. Überroth warf nun alles nach vorne, dadurch bekamen wir einige Freiräume. Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie startete Ken von Ehr zu einem Sololauf und behielt auch vor dem gegnerischen Torwart die Nerven und krönte seine starke Leistung mit einem Treffer. Nun war beim Gegner endgültig der Widerstand gebrochen und der eingewechselte Marco Trappen traf noch zum 6 : 3 Endstand.

Mit diesem Sieg hat die Mannschaft die richtige Antwort auf die beiden vorangegangenen Niederlagen gegeben und hoffentlich Selbstvertrauen für die kommenden schweren Spiele getankt.

Beste Spieler: Aus einer geschlossenen Mannschaft ragten Thomas Wagner, Ken von Ehr, Tobias Erfurt und Timo Schmitt heraus

 


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen