7. Spieltag

SF Güdesweiler – SV Urexweiler                     2 : 1 (1 : 1)

Tore: Tobias Dahl, Lars Kaas

Aufstellung:

Maxi Land, Jonas Haßdenteufel, Kai Schuch, Thomas Wagner, Tobias Erfurt, Bastian Schumann, Thilo Wagner, Timo Schmitt, Marco Trappen, Tobias Dahl, Roland Rohra

Einwechselspieler:

Michael Schirra, Dominik Brück, Lars Kaas

Arbeitssieg gegen den Tabellenführer!

Bei schwülen Temperaturen fanden sich über 200 Zuschauer zum letztjährigen Spitzenspiel gegen Urexweiler im Gombachstadion ein. Fast schon traditionell mussten wir einen frühen Rückstand hinnehmen. Nach einer kurzen Schockphase fanden wir zwar besser ins Spiel, die Gäste blieben jedoch optisch überlegen. Nach 25 Minuten musste leider unser Trainer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Er zog sich einen Muskelbündelriss zu und wird wohl einige Wochen ausfallen. An dieser Stelle wünschen wir ihm gute Besserung. Für ihn kam Michael Schirra in die Partie. Er zeigte von der ersten Minute an vor allem läuferisch eine sehr ansprechende Leistung. Nach 35 Minuten beförderte Bastian Schumann eine Ecke auf den Kopf von Tobias Dahl. Dieser markierte den Ausgleich und somit seinen dritten Treffer für diese Saison. Man konnte förmlich die Steine der Erleichterung bei den Spielern fallen hören. Bis zur Pause wurden wir nun stärker und hätten durch Kai Schuch gar in Führung gehen können. Es blieb zunächst jedoch bei dem Remis.

Die engagierte Halbzeitansprache von Trainer Peter Jakobs sollte unser Team weiter beflügeln. Wir kämpften verbissen um jeden Ball und nahmen gut die Zweikämpfe an. In der Offensive setzten wir den Gegner nun immer öfter unter Druck und zwangen ihn zu Fehlern. Diese sollten zunächst, leider aus unserer Sicht, unbestraft bleiben. Exweiler kam aber auch immer mal wieder mittels schnell vorgetragener Angriffe vor unser Gehäuse, das an diesem Tag von Maxi Land sehr gut bewacht wurde. Aber auch seine Vorderleute Thomas Wagner und Jonas Haßdenteufel boten eine konzentrierte Abwehrleistung und räumten alles ab. Immer häufiger tauschten nun unser eigentlicher Libero Kai Schuch und unser Sechser Tobias Erfurt die Positionen. Hiermit kamen die Gäste nicht gut klar und wir bekamen zusehens die Oberhand in dieser Partie. Etwa zehn Minuten vor dem Ende wechselten wir den aus Hirzweiler stammenden „Altmeister“ Lars Kaas ein. Für ihn hatte das Spiel also praktisch Derbycharakter. Umso größer fiel dann auch die Freude über sein Siegtor aus. Mit etwas Glück erwischte er den Ball gerade noch vor dem heraus stürmenden Torwart und das Leder trudelte über die Linie. In den letzten Minuten entwickelte sich ein Krimi. Bastian Schumann hätte nach einem Sololauf alles klar machen können, scheiterte jedoch am gegnerischen Keeper. Aber auch Exweiler hatte die Chance zum Ausgleich. Letztlich blieb es bei dem knappen, aufgrund der starken kämpferischen Leistung nicht unverdienten Sieg für unsere Mannschaft.

Beste Spieler: Maxi Land, Thomas Wagner, Tobias Erfurt

 


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen