23. Spieltag

 SF Güdesweiler – SV Hasborn II         4 : 2 (0 : 0)

Tore: 2x Tobias Erfurt, Tobias Dahl, Roland Rohra

Verdienter Sieg gegen die Zweite von Hasborn!

Zu Beginn des Spiels hatte Hasborn ein leichtes
Übergewicht und setzte unsere Hintermannschaft unter Druck. Mit zunehmender Spieldauer bekamen wir nun mehr Spielanteile, ohne uns jedoch zwingende
Torchancen zu erspielen. Bis zur Pause blieb es ein unterhaltsames,
temporeiches jedoch auch torloses Spiel.

Den zweiten Abschnitt begannen wir engagiert und wurden
in der 52. Minute durch das 1 : 0 von Tobias Dahl belohnt. Für ihn war es nach
einer längeren Durststrecke das fünfte Saisontor. Nun übernahmen wir endgültig
das Kommando und überrannten fast im Minutentakt, meist über die Außenbahnen,
den Gegner. Nach einem vermeintlichen Handspiel eines Gästespielers im 16er
zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und stellte den Spieler mit gelb rot
vom Platz. Die Chance aus 11 Metern ließ sich unser Trainer Roland Rohra nicht
entgehen und netzte zum 2 : 0 ein. Es war gleichzeitig sein elfter
Saisontreffer. Eigentlich hätte man nun glauben können, dass wir mit einem Mann
mehr den Sieg locker nach Hause schaukeln würden. Leider schalteten wir jetzt
aber einen Gang zurück und machten so den Gegner wieder stark. Dies sollte sich
nach 66 Minuten rächen, denn Hasborn kam wieder auf ein Tor ran. Nun verloren
wir etwas den Faden und ließen dem Gegner zu viel Raum. Diesen nutzte Hasborn
dann auch zum 2 : 2 Ausgleich. Im Gegensatz zu einigen vorherigen Spielen in
dieser Saison, gingen diesmal bei uns nicht die Köpfe runter. Wir zogen nun,
wie zu unseren besten Zeiten, ein flottes überfallartiges Passspiel auf und
überrumpelten so die gegnerischen Spieler. In der 83. Minute schloss Tobias
Erfurt dann eine schöne Ballstafette über mehrere Stationen mit seinem ersten
Saisontor ab. Um nicht doch wieder ein Gegentor zu kassieren spielten wir
weiter munter nach vorne. In der 90. Minute lief dann abermals Tobias Erfurt ziemlich
unbedrängt von der gegnerischen Abwehrreihe durch und machte mit dem 4 : 2 den
Sack zu.

Alles in allem war es eine ansprechende Leistung und ein
verdienter Sieg. Man hat gemerkt, dass wir seit langer Zeit mal wieder in
Bestbesetzung spielen konnten.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen