30. Spieltag

SF Güdesweiler – TuS Hirstein    3 : 1 (2 : 1)

Tore: 3x Marco Trappen

Verdienter neunter Heimsieg!

Von Beginn an sahen die Zuschauer eine flotte Partie mit
vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Nach zwölf Minuten konnte Marco Trappen nach Vorlage von Ken von Ehr das erste Tor markieren. Die Gäste schienen von
dem frühen Rückstand derart geschockt gewesen zu sein, dass sie direkt nach dem Wideranpfiff den Ball verloren und wir wiederum durch Marco Trappen den zweiten Treffer nachlegten. Leider musste nach etwas mehr als zwanzig Minuten Ken von Ehr verletzungsbedingt vom Feld. An dieser Stelle wünschen wir ihm alles Gute. Für ihn kam nach längerer Auszeit wieder Kai Schwarz in der ersten Mannschaft zum Einsatz. Aber auch er fügte sich gleich gut ins Spiel ein. Es ging nun weiter munter hin und her, wobei die besseren Chancen auf unserer Seite lagen. Kam Hirstein dann doch mal gefährlich vor unser Tor, fanden sie im glänzend agierenden Keeper Maxi Land ihren Meister. Kurz vor der Pause hatten wir durch Bastian Schumann zwei sehr gute Tormöglichkeiten, leider blieben beide ungenutzt. Wie es im Fußball nun mal oft so ist, sollte sich dies rächen und Hirstein kam mit dem Pausenpfiff auf 2 : 1 ran.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts merkte man der Mannschaft eine leichte Verunsicherung an, sie agierte nun ein wenig verkrampft und spielte zu oft den komplizierten Ball. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir jedoch wieder sicherer und erspielten uns nun eine Vielzahl an guten
Torchancen. Allein Marco Trappen hätte sein Torkonto um einige Treffer ausbauen können. Hirstein kam nur noch selten gefährlich vor unser Tor. Es dauerte jedoch bis zur 87. Minute ehe der Sieg unter Dach und Fach war. Der
eingewechselte Oliver Hofmann umkurvte den heraus laufenden Torwart und schob den Ball Richtung Tor, leider wehrte ihn ein Abwehrspieler kurz vor der Torlinie noch ab. Da der Ball aber direkt vor die Füße von unserem Torjäger
Marco Trappen fiel, hatte Dieser wenig Mühe zu seinem 17. Saisontor einzuschieben. Das 3 : 1 war gleichzeitig der Endstand.

Der Sieg geht völlig in Ordnung und hätte bei einer
besseren Torausbeute noch um einiges höher ausfallen können. Man hat der Mannschaft das zurück gewonnene Selbstvertrauen angemerkt. Vielleicht gelingt es uns ja im kommenden Spiel in Furschweiler endlich den ersten Auswärtssieg der Saison einzufahren.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen