SV Hofeld II – SF Güdesweiler II 3:0 (0:0)

Torschützen: Keine

Bester Spieler: Michael Schirra

An einem Sommertag im August brachte die Nacht trotz einiger
Regenschauer nicht die große Abkühlung, so war es um die Mittagszeit auch wieder drückend warm. Entsprechend fordernd zeigte sich die Aufgabe, auf dem kurzgeschnittenen Geläuf des Sportvereins in Hofeld mit den schnellen Bällen und dem gewohntermaßen aggressiv auftretenden Gastgebern gut aus der Affäre zu ziehen. In der ersten Halbzeit gelang dies zumindest, was das Halten der Null
in der Defensive angeht. Doch leider vermochte es das in Teilen neuformierten Team nicht, eigene Chancen zu kreieren. Zu viele Ballverluste im Spielaufbau und die verständlicherweise noch fehlende Abstimmung führten immer wieder zu Gelegenheiten für den SVH. Dabei zeigte sich, dass der wieder auf die Torhüterposition zurückgekehrte Michael Schirra nichts von seiner alten Stärke
eingebüßt hat. Ihm war es zu verdanken, dass man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gehen konnte.

Im zweiten Abschnitt versuchte man nun das Spiel etwas offener zu gestalten und mehr nach vorne zu spielen. All zu oft blieb es aber
bei dem Versuch. Statt den einfachen Ball, sprich den Kurzpass, zu spielen, stellte man die offensiven Spieler mit zu optimistischen Bällen vor unlösbare Aufgaben und unterließ rechtzeitiges Anbieten und somit geordnetes Vorrücken. Folge waren daher etliche brandgefährliche Vorstöße der heimischen Mannschaft. Immer
wieder musste Michael Schirra in letzter Sekunde parieren, bis in der 67. Minute auch er machtlos war. Umstellungen zur Halbzeit und Spielerwechsel während des weiteren Spielverlaufs brachten also nicht den erhofften Erfolg und waren zum Teil Anzeichen für die noch fehlende Fitness unserer Reservemannschaft. Am Ende der Partie suchte man den offenen Schlagabtausch, jedoch fehlten vorne wie hinten die Kräfte und das spielerische Vermögen an diesem Tag noch etwas auszurichten. Dagegen mussten wir in der 87. und 90.
Minute weitere Treffer hinnehmen. Fazit: Gegen so eingespielte Truppen wie die des SVH wird man wohl noch öfter Lehrgeld zahlen müssen.

 


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen