13. Spieltag

SF Güdesweiler – SG 08 Ottweiler           3 : 4 (1 : 4)

Tore: 3x Marco Trappen (Alle FE)

Unerwartete Niederlage gegen Kellerkind!

Scheinbar noch ein wenig vom Kantersieg gegen Sitzerath berauscht, lagen wir nach einem Freistoß bereits wenige Minuten nach Anpfiff zurück. Doch damit nicht genug, das zweite Gegentor ließ auch nicht lange auf sich warten. So liefen wir bereits früh einem zwei Tore Rückstand hinterher. Mit zunehmender Spieldauer fanden wir besser in die Partie und tauchten nun öfter im gegnerischen Strafraum auf. Bei einem dieser Ausflüge erwischte der Torwart unseren Stürmer am Fuß. Der Schiri zeigte folgerichtig auf den Punkt. Diese Chance ließ sich der zuvor gefoulte Marco Trappen nicht entgehen und verkürzte somit auf 1 : 2. Aber auch dieser Treffer gab uns keine Sicherheit. Mit unzähligen Fehlpässen vor der Mittellinie brachten wir Ottweiler immer wieder ins Spiel. Das nächste Gegentor fiel dann in der 37. Minute nach einem Eckball. Kurz vor der Pause sorgten die Gäste mit einem gekonnten Freistoß für den 1 : 4 Pausenstand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte nahm unser Trainer gleich 3 Auswechslungen vor. Diese Maßnahme sollte fruchten, denn wir waren nun wesentlich besser im Spiel. Quasi im Minutentakt trugen wir nun, vornehmlich über die linke Seite, schnelle Angriffe vor. Nach einem Foul im 16er gab der Schiedsrichter wieder Strafstoß. Auch diesen versenkte Marco Trappen souverän zum 2 : 4. Bis auf einen Konter, den Ottweiler an den Pfosten setzte, war im zweiten Abschnitt von den Gästen offensiv nichts mehr zu sehen. Es war nun ein Spiel auf ein Tor. Immer wieder flankten wir vors Tor, aber irgendwie wollte die Kugel einfach nicht ins Netz. Bezeichnenderweise musste wieder ein Elfer her, um unseren dritten Treffer an diesem Tag zu erzielen. Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass es sich bei dem Schützen wiederum um Marco Trappen handelte. Er kommt damit auf 24 Buden und festigt damit seine Position als zweitbester Torjäger des Landkreises. Leider bleib es am Ende brotlose Kunst, denn uns gelang kein weiterer Treffer mehr. Alles in Allem haben wir uns in der ersten Halbzeit zu viele Fehler geleistet, um heute etwas Zählbares im Gombachstadion zu behalten.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen