SF Güdesweiler – SC Friedrichsthal 5 : 6 n.E. (2 : 2)

Tore: Daniel Jung, Sebastian Gebel

Elfmeterschießen: Daniel Jung, Ken von Ehr, Kai Schuch

Toller Pokalkrimi ohne Happy End!

In der ersten Hälfte stand unsere Mannschaft hinten gut und luchste den Gästen durch konsequentes Zweikampfverhalten im Mittelfeld immer wieder den Ball ab und kam so durch einige Konter gefährlich vors gegnerische Tor. Leider blieb der Erfolg zunächst aus. Da Friedrichsthal ihre Chancen auch nicht verwerten konnte, stand es zur Pause noch 0 : 0.

Auch im zweiten Abschnitt hielten wir gut dagegen und es war kein Unterschied von drei Klassen zu sehen. Nach etwas mehr als einer Stunde rappelte es dann doch in unserer Kiste. Wer aber nun dachte, die Gäste würden das Ding nun sicher nach Hause bringen, lag falsch. Unser Team zeigte eine tolle Moral und fightete um jeden Ball. Nach knapp 80 Minuten bekamen wir eine Ecke. Diese nutzte unser Co Trainer Daniel Jung mit einem fulminanten Kopfball zum viel umjubelten Ausgleich. Zwei Minuten vor dem Ende liefen wir nach einem Ballgewinn in der Vorwärtsbewegung der Gäste  mit zwei Spielern alleine auf den Torwart zu. Nachdem wir auch diesen überwunden hatten, ging die Kugel aber leider am Tor vorbei. So kam es dann zur Verlängerung. Hier zeigte sich, dass das Training der vergangenen Wochen Früchte trägt, denn wir hielten konditionell sehr gut mit dem Saarlandligisten mit. Auch als wir abermals in Rückstand gerieten, zeigten wir eine tolle Moral und überzeugten mit einer geschlossenen Teamleistung. Vor allem Richie Ermisch und Danny Jung lieferten eine überragende Partie ab. Als sich die meisten schon mit der knappen Niederlage abgefunden hatten, schlugen wir in der 118. Minute durch Sebastian Gebel doch nochmal zu. Folgerichtig kam es zum Elfmeterschießen. Hier zeigten wir zunächst Nerven und verschossen die ersten beiden Elfer. Da Friedrichsthal beide Male traf, war das Ding eigentlich gelaufen. Aber da unser an diesem Tag bärenstarker Torwart Maxi Land danach zwei Schüsse parieren konnte, waren wir wieder im Spiel. Daniel Jung, Ken von Ehr und Kai Schuch sorgten dafür, dass es nach fünf Versuchen 3 : 3 stand und es weiter ging. Leider konnte der Gästekeeper den eigentlich gut geschossenen Elfer unseres Trainers Andre von Ehr halten und ebnete so den Weg für den knappen 5 : 6 Endstand.

Puh was ein Spiel! Tolle Leistung Jungs, auch wenn es im ersten Augenblick weh getan hat, seid ihr doch die eigentlichen Gewinner des Abends. Hoffentlich können wir den Schwung mit in die kommenden Wochen nehmen, denn wenn wieder jeder so aufopferungsvoll für den anderen kämpft, werden wir auch in der Liga wieder Erfolge einfahren.

 


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen