Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Haßdenteufel Steffi, Hüther Anna-Lena, Johann Jil, Jung Julia, Jung Maren, Menzou Nadin, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Kaddi und Valentin Marie

Letztes Vorbereitungsspiel erfolgreich absolviert

Die erste viertel Stunde gehörte den Gästen, die gleich wie die Feuerwehr loslegten. Da wir in dieser Zeit noch in Unterzahl agierten beschränkten wir uns in erster Linie auf die Verteidigung unseres Tores, was uns auch gut gelang. Mittlerweile komplettiert konnten wir das Spiel nun etwas weiter von unserem Tor fernhalten und nach einer halben Stunde zeigten wir erste vielversprechende Angriffe. So verfehlte Anna-Lena nach einem Querpass von Kimberly knapp das Gehäuse. Auch Julia konnte einen Rückpass von Anna-Lena nicht verwerten. Ebenso wie wenig später Marie nach einem Zuspiel von Kimberly. Dann hatten wir zwei riesige Möglichkeiten. Nach Pass von Lisa steuerte Anna-Lena alleine auf das gegnerische Tor, schloss aber etwas früh ab, so dass die Torhüterin keine Probleme hatte den Ball abzuwehren. So wie eine Minute später als Lisa nach Zuspiel von Vanessa es mit einem Lupfer probierte und ebenfalls scheiterte. Im direkten Gegenzug musste Nadin ihr ganzes Können aufbieten um einen Rückstand durch C. Becker zu verhindern. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff hatte dann Lisa nach Pass von Marie noch einmal die Gelegenheit uns in Führung zu bringen. Doch die gegnerische Torhüterin war erneut auf dem Pfosten und es ging torlos in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel machten wir gleich dort weiter wo wir in Durchgang eins aufgehört hatten. Mit dem ersten Angriff hatte Anna-Lena die Möglichkeit uns in Führung zu bringen. Scheiterte diesmal jedoch noch. Nur vier Minuten später war es, wie zuvor, Kimberly die sich bis zur Grundlinie durchsetzte und in die Mitte spielte. Diesmal passte alles und Anna-Lena schloss den Angriff mit dem 1:0 Führungstreffer ab. Die Freude dauerte aber nur einige Minuten. Nach einem unnötigen Eckball konnten wir diesen auch nicht richtig klären und M. Johann nutzte die Gelegenheit zum 1:1 Ausgleich. Wenig geschockt spielten wir weiter mutig nach vorne und versuchten den Gegner früh unter Druck zu setzen. Hierbei erkämpfte Lisa im gegnerischen 16er den Ball, spielte zurück zu Julia, die von der Strafraumgrenze aus zum 2:1 genau unter die Latte traf. Den nächsten Angriff setzte Vanessa aus spitzem Winkel ans Außennetz. Nur zwei Minuten später, nach einem tollen Zusammenspiel zwischen Kimberly und Lisa, hatte Julia die Möglichkeit alles klar zu machen, setzte den Ball diesmal aber knapp neben das Tor. So blieb es Lisa vorbehalten für die Entscheidung zu sorgen. Vanessa hatte den Ball über die Abwehr gelupft und Lisa köpfte das Leder über die herausstürmende Torhüterin zum 3:1 ins Netz. Anschließend mussten wir nach einem unglücklichen Zusammenprall die letzte viertel Stunde wieder in Unterzahl bestreiten. Dennoch hatten wir hier noch einige gute Möglichkeiten. So hätte Julia ihr Torkonto noch höher schrauben können, verfehlte die Hereingabe von Vanessa aber ganz knapp. Letztlich blieb es beim verdienten 3:1 Sieg.

Fazit: Wir brauchten einige Zeit um ins Spiel zu finden. Danach stellten wir die gegnerische Verteidigung vor immer größere Probleme. Auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich nach einer Standardsituation ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen und fuhren am Ende einen mehr als verdienten Sieg ein. Mit dieser Leistung sollten wir bestens für die kommenden Aufgaben gerüstet sein.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen