1. Spieltag

SG Bostalsee – SF Güdesweiler               0 : 4 (0 : 2)

Tore: 2x Philipp Simon, 2x Sebastian Gebel

Aufstellung: Peiffer Julian, Massing David, Jung Danny, Jung Daniel, von Ehr Ken, Simon Philipp, Schmitt Timo, Schumann Bastian, Wagner Thomas (Hauch Dennis), Scharle Maurice, Gebel Sebastian

Perfekter Jahresabschluss!

Die Vorzeichen ließen eigentlich nichts Gutes für die Partie beim Spitzenteam vom Bostalsee erahnen. In der Vorwoche zeigten wir eine der schwächsten Saisonleistungen und einige Spieler quälen sich bereits seit Wochen mit größeren und kleineren Blessuren herum. Auch das Spielen auf Asche liegt uns nicht unbedingt. Aber es kam ganz anders. Bereits nach sieben Minuten nutzte Philipp Simon einen Abspielfehler der Hausherren zum 0 : 1. In der Folgezeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Die SG hatte einige gute Chancen, sie scheiterten jedoch ein ums andere Mal an unserem glänzend haltenden Torhüter Julian Peiffer. Nach knapp einer halben Stunde durften wir uns über den zweiten Treffer freuen. Verantwortlich war dieses Mal Sebastian Gebel. Obwohl die Heimelf nicht aufsteckte und noch öfter gefährlich vor unser Gehäuse kam, blieb es bis zur Pause beim 0 : 2.

Auch im zweiten Abschnitt konnten wir hinten die weiße Weste wahren. Mit dem dritten Treffer und gleichzeitig seinem 5. Saisontor sorgte Sebastian Gebel nach knapp einer Stunde für die Vorentscheidung. Nach einem langen Ball in die Spitze konnte er den herausstürmenden Torhüter mit einem Lupfer überwinden. Ein angeblich zuvor von unserer Seite begangenes Foulspiel wurde von einem SG Spieler lautstark beim Schiedsrichter moniert. Dieser gab ihm daraufhin die gelbe Karte. Da der Spieler sich nicht beruhigte, zeigte der Schiedsrichter anschließend noch den gelb-roten Karton. Doch damit nicht genug. Einige Minuten später musste ein weiterer SG Akteur nach einem Foulspiel frühzeitig duschen gehen.  Gegen Neun Mann brachten wir den Sieg nun ungefährdet nach Hause. Philipp Simon erhöhte kurz vor dem Ende noch auf 0 : 4. Er steht nun bei 6 Buden in dieser Saison.  Somit war dieser überraschende, aber sehr wichtige Dreier unter Dach und Fach. Mit nun 20 Punkten überwintern wir auf einem ordentlichen 10. Rang.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen