8. Spieltag

SF Güdesweiler – SV Habach         2 : 5 (0 : 3)

Tore: Schu Manuel, Jochum Elias

Aufstellung:

Beining Dennis, Ermisch Richard, Jochum Elias, Hauch Julian, Jung Jonas, Maurer Alexander, Rost Christoph, Schu Manuel, von Ehr Ken, Jungblut Maurice, Hofmann Miquel

Einwechslungen:

Engel Tim, Backes Lucas, von Ehr Andre, Rost Alexander

Der letztjährige Verbandsligaabteiger aus Habach setzte uns in der ersten Halbzeit mit ihren technisch versierten Spielern unter Druck. Nach zwölf Minuten gingen sie in Führung. In der 35. Minute legten Sie den zweiten Treffer nach. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhten sie auf 0 : 3.

Im zweiten Abschnitt mussten wir zunächst das vierte Gegentor schlucken, kamen in der Folgezeit aber besser ins Spiel und konnten immer mal wieder in den gegnerischen Strafraum vordringen. Bei einer solchen Aktion wurde unser Spieler Julian Hauch in der 80. Minute zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Manuel Schu nutzte diese Gelegenheit und verkürzte auf 1 : 4. Doch nur fünf Minuten später stellte Habach den alten Abstand wieder her. Kurz vor dem Schlusspfiff sorgte Elias Jochum für das Tor zum 2 : 5 Endstand.

Der Einsatz unserer Mannschaft gegen eine technisch starke Mannschaft stimmte. Immerhin schafften wir es in der zweiten Halbzeit 2 : 2 zu spielen.   

10. Spieltag

SF Güdesweiler II – SG Hoof/ Osterbrücken II      8 : 0 (3 : 0)

Tore: 2x Dominik Werle, 2x Christoph Rost, Manuel Werle, Sascha Benz, Andreas Klein, Alexander Maurer

Aufstellung:

Gebauer Björn, Maurer Alexander, Kapitza Peter, Benz Sascha, Rimpel Marius, Jakobs Luca, Rost Christoph, Jung Maik, Werle Dominik,

Einwechslungen:

Klein Andreas, Werle Manuel, Giebel Dominic

Die Partie fand in Oberthal statt und wurde auf Wunsch der Gäste im Norweger Modell mit 9 gegen 9 ausgetragen. Wir waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und durften uns in der 22. Minute nach einem Distanzschuss von Alexander Maurer über die Führung freuen. Nur vier Minuten später nahm sich Dominik Werle ein Beispiel an Mau und konnte den gegnerischen Keeper ebenfalls mit einem Distanzschuss überwinden. Nun hatte er Lust bekommen und legte in der 37. Minute das 3 : 0 nach. Mit diesem guten Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Abschnitt waren wir drückend überlegen, ließen zunächst jedoch einige Chancen aus. In der 67. Minute gelang Andreas Klein mit seinem ersten Saisontor das 4 : 0. Nur fünf Minuten später trug sich Christoph Rost in die Torschützenliste ein. Ihm folgte nur wenige Minuten später Sascha Benz, der das halbe Dutzend vollmachte. Nach einem Abpraller des Torwarts stand Manuel Werle in der 78. Minute richtig und schob zum 7 : 0 ein. Den Schlusspunkt unter diesen Kantersieg setzte abermals Christoph Rost.

Neben den acht geschossenen Toren ist es für unsere Defensive um Torwart Björn Gebauer schön, mal zu 0 gespielt zu haben. Mit 14 Punkten aus 8 Spielen belegt das Team aktuell einen sehr guten sechsten Platz.    


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen