Sensationsergebnis der Alten Herren beim Hallenturnier der AH SV Hofeld

Am 11.1.14 ließen sich die Alten Herren der SG Güdesweiler/Namborn dazu hinreißen auf dem Hallenturnier des SV Hofeld  mitzuspielen. Etwas schwierig gestaltete sich im Vorfeld die Suche nach bereiten Spielern, die man für so ein Turnier überhaupt benötigt. Doch letztlich fanden sich wackere 9 Mann für die Halle. Ohne große Erwartungshaltungen ging man dann auch zu Werke.

Die Gegner zu Beginn hießen  SV Furschweiler und die DJK Münchwies.  In der 1. Begegnung gegen den SV Furschweiler erreichte man ein wackeres 1:1. Torschütze in diesem Spiel Christian Schwan. Erstaunlicherweise besaß man ein leichtes Chancenplus, sodass fast sogar ein Sieg drin gewesen wäre.  Dies steigerte etwas die Motivation für das kommende Spiel. Die 2.Partie des Tages verlief ebenfalls sehr ausgeglichen; Endstand erneut Unentschieden. Die Tore zum 2:2 erzielten Bernd Backes und Peter Jakobs mit einem sehenswerten und fulminanten Schuss aus der zweiten Reihe. Plötzlich stand man dadurch zur Freude des kleinen Anhangs auch im Halbfinale des Einladungsturnieres. Doch dort sollte uns der Mitfavorit für den Turniersieg, der TuS Nohfelden erwarten. So verlief dann auch das Halbfinale „fast“ entsprechend.  Nach ¾ der Spielzeit führte Nohfelden mit 3:1. Unser Torschütze bis dahin, Lars Kaas. Als dann Thomas Holzer den Anschlusstreffer markierte, kam Nohfelden ins straucheln. Kurz vor Schluss der Begegnung, quasi mit dem Schlusspfiff konnte Christian durch seinen 2 Treffer des Turnieres den Ausgleich herstellen und damit die Mannschaft in ein Siebenmeterschießen  führen. Schwierig gestaltete sich die Suche nach den 5 Schützen. Doch sie wurden dann alle gefunden. Im Tor stand Oliver Kümmel, auf den es jetzt anzukommen schien. Und so kam es dann auch, wie es kommen musste. Alle unsere Schützen konnten ihre Siebenmeter sicher und souverän verwandeln, während Oliver den letzten Schuss eines Nohfeldener Spielers halten konnte. FINALE!!! Die Erwartungen waren damit weit übertroffen und die Freude darüber war dadurch natürlich riesengroß. Der Endspielgegner hieß SG Dreiberg. Leider war mit dem Halbfinale dann auch das Pulver verschossen, besser gesagt die konditionellen Reserven erschöpft. Sieger des Turnieres wurde dadurch die SG Dreiberg (Endstand 1:3). Erwähnenswert unsererseits  der Treffer im Finale von Tim Thielen.

Fazit des Turnieres: Eine gelungene Premiere unserer noch recht jungen Spielgemeinschaft. Allen hat es mehr als Spaß gemacht. Das erhaltene Preisgeld wurde sodann auch direkt in Aufnahme eines elektrolytischen Getränkes umgesetzt (können bei dem Ein- oder Anderen auch mehr gewesen sein).

Die AH SG Güdesweiler/Namborn ist zu weiteren Taten im Jahr 2014 bereit!

 

Categories: AHSaison 2013

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen