Viel Licht und etwas Schatten

Unser 2. Spiel fand bei trop. Temperaturen auf der Sportanlage in Heidstock statt. Die Gastgeber meldeten, durch viele Neuzugänge aus der Jungend und vom Nachbarn FC Elm, in diesem Jahr wieder eine Elfermannschaft. Nach einer ersten Schrecksekunde, als eine Gästespielerin das Außennetz traf, übernahmen wir die Initiative. Lisa S., die in vorderster Spitze agierte, zeigte in diesem Spiel auch ihre Qualitäten als Vorbereiterin. Erste legte sie für Julia auf, die überlegt in die untere Ecke einschoss. Wenig später setzte sich Lisa über links durch und legte für Lena auf, die den Ball nur noch aus kurzer Distanz über die Linie drücken musste. Obwohl wir noch einige gute Möglichkeiten hatten blieb es bis zur Pause bei diesem Resultat.

Direkt nach dem Seitenwechsel dann der vielleicht schönste Angriffszug. Anna-Lena H. startete auf der rechten Seite in den freien Raum und wurde mustergültig von Dorina angespielt. Anna-Lena nahm den Ball kurz mit und ließ dem gegnerischen Torwart bei ihrem Schuss zum 3:0 ins lange Eck keine Chance. Nur wenig später hatte Dorina mit einem Fernschuss, der gegen die Latte klatsche, Pech. Auch der Nachschuss von Lena verfehlte ganz knapp sein Ziel. Neben vielen guten Ansätzen gab es auch Schwachpunkte in unserem Spiel. Die Abstimmungsprobleme im Defensivverhalten sind dabei deutlicher sichtbar, da diese oft zu Gegentoren führen. Im Offensivverhalten bleiben sie nicht so im Gedächtnis, da sie hier „nur“ zum Ballverlust führen. Beide sind jedoch gleich zu bewerten, da offensiv evtl. die Chance auf ein Tor vergeben wurde.

So fiel auch der Ehrentreffer für die Gastgeberinnen. Eine Spielerin der Gastgeber wurde im Mittelfeld angespielt, überspielte bis zum Strafraumeck ganz locker 3 unserer Spielerinnen und konnte dann ungehindert auf unsere Torfrau Eva zulaufen und auf 1:3 verkürzen ohne dass sie von in der Nähe befindlichen Spielerinnen angegriffen wurde.

Kurz vor Spielende musste Annalisa mit Zehenbruch das Spielfeld verlassen. Wir wünschen ihr auf diesem Wege alles Gute und baldige Genesung.

Tore:

0:1 (9.)       Julia Jung

0:2 (12.)     Lena Lorenz

0:3 (45.)     Anna-Lena Hüther

1:3 (47.)


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen