Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Erfurt Laura, Hackel Lisa, Jung Julia, Jung Maren, Kron Vivien, Lorenz Lena, Ruschel Franzi, Schmitt Eva, Schneider Esther, Schneider Meagen und Theiß Anna Lena

Hochverdienter Arbeitssieg in Winterbach

Nachdem wir das letzte Aufeinandertreffen gerade so gewonnen hatten, wollten wir diesmal gleich für klare Verhältnisse sorgen. Schon unserer erster Angriff sorgte gleich für Gefahr. Esther hatte Kimberly mit einem langen Diagonalball auf die Reise geschickt. Kimberly lief noch bis in den Strafraum und setzte das Leder dann gegen das Lattenkreuz. Nach mehreren abgewehrten Versuchen wurde Kimberly dann von Anna Lena geschickt. Ihre Flanke fand in Lena eine dankbare Abnehmerin, die die Kugel zum 0:1 im Netz versenkte. Nur wenige Minuten später die gleiche Situation, doch Esther verpasste in der Mitte ganz knapp Kimberly‘s Hereingabe. Beim nächsten Angriff wurde Esther im Strafraum von Vanessa angespielt. Diesmal ließ sie sich die Chance nicht entgehen, überwand mit einer kurzen Drehung ihre Gegenspielerin und donnerte den Ball zum 0:2 in die Maschen. Mitte der 2. Halbzeit hatte Lena nach Zuspiel von Kimberly noch die Chance die Führung auszubauen, scheiterte aber an der Torfrau der Gastgeberinnen. Danach verflachte das Spiel immer mehr. Unsere Defensive stand recht sicher. Kleinere Fehler wurden sofort wieder ausgebügelt, so dass die Gastgeberinnen es nicht schafften unser Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Lisa H. meldete dabei die gefährlichste Stürmerin der Gastgeberinnen total ab, so dass diese in der 2. Halbzeit ins Mittelfeld beordert wurde. Auf unserer Seite fehlte der letzte Willen zum Abschluss zu kommen. Mehrere Versuche aus der Distanz blieben ebenso erfolglos wie die Versuche spielerisch zum Torerfolg zu kommen.

Im zweiten Durchgang dann ein ähnliches Bild. Wir vermochten uns nicht entscheidend durchzusetzen und Winterbach hatte nicht die Mittel uns auszuspielen. So plätscherte das Spiel dahin. Nach einer Stunde dann doch noch eine gute Chance. Kimberly hatte den Ball scharf vors Tor gebracht, aber eine Winterbacher Verteidigerin war zur Stelle um Esther’s Schuss zu blocken. Das Spiel hatte auf beiden Seiten viel Kraft gekostet und alles sah danach aus, dass es bei diesem Ergebnis bleiben sollte. Doch 4 Minuten vor Schluss nutzte Winterbach einen Ballverlust von uns in der gegnerischen Hälfte zu einem schulbuchmäßigen Konter und schlossen diesen mit einer Direktabnahme unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer ab. Die Gastgeberinnen hatten gleich ihre erste echte Torchance genutzt und brachten so den auf unserer Seite schon sicher geglaubten Sieg noch in Gefahr. Wir ließen uns durch diesen Gegentreffer jedoch nicht verunsichern und spielten diszipliniert weiter, so dass wir keine weitere Gelegenheit der Gastgeberinnen mehr zuließen. Noch besser. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang es uns noch einen Konter erfolgreich abzuschließen. Vivien steuerte mit Ball auf das gegnerische Tor, wurde dabei nicht entscheidend angegriffen und schloss den Angriff mit einem überlegenen Schuss ins rechte obere Eck zum 1:3 Endstand ab.

Fazit: Wir haben schnell die Weichen auf Richtung Sieg gestellt, es jedoch danach versäumt den Sack endgültig zuzumachen, so dass wir dann eine kurze Phase hatten, in der der Sieg noch in Gefahr hätte geraten können. Letztlich wurde das Ziel, 3 Punkte, erreicht. Es gilt nun den Blick auf die kommenden Aufgaben zu richten. Am Mittwoch gilt es in Völklingen die nächste Runde des Saarlandpokals zu erreichen, bevor am kommenden Sonntag die schwere Aufgabe bei der SG Peterberg ansteht.

Tore:
0:1          (13.)      Lena Lorenz
0:2          (18.)      Esther Schneider
1:2          (86.)      Julia Heidinger
1:3          (90.)      Vivien Kron


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen