Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Erfurt Laura, Hackel Lisa, Haßdenteufel Steffi, Johann Jil, Jung Maren, Jung Tina, Kron Elisa, Kron Vivien, Lorenz Lena, Menzou Nadin, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Eva, Schmitt Kaddi, Schneider Esther und Schneider Meagen

Bittere Heimniederlage zum Saisonfinale

Zum Saisonfinale gegen den Punktgleichen Lokalrivalen aus Bliesen hatten wir uns einiges vorgenommen. Schließlich lag unsere letzte Heimniederlage in einem Punktspiel bereits über 2 Jahre zurück. So gingen wir voller Euphorie in diese so wichtige Begegnung. Die Anfangsminuten waren von viel Hektik und Kampf geprägt. Nach einer viertel Stunde hatten wir so etwas wie eine Minichance, doch Kimberly zögerte zu lange und wurde schließlich abgedrängt. In der Folgezeit hatte Bliesen die klareren Aktionen, auch bedingt durch ungewöhnliche viele Fehlpässe auf unserer Seite. Erst scheiterte Carmen Wilhelm mit einem Schuss noch am Torpfosten, doch bei einem Konter in der 23. Minute ließ sie Nadin keine Chance und erzielte aus kurzer Distanz die 1:0 Führung für die Gäste. Sichtlich geschockt durch den Rückstand wurden unsere Aktionen nicht besser. der Einsatz stimmte, doch fanden wir nie zu unserem Spiel. Die Gäste hatten die klarere Spielanlage und ließen den Ball geschickt laufen, so dass wir nur reagieren konnten statt zu agieren. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Carmen Wilhelm gegen mehrere Gegenspielerinnen noch das 0:2, mit dem es dann in die Halbzeitpause ging.

Für die 2. Halbzeit hatten wir uns viel vorgenommen, doch nur 1 Minute später der nächste Rückschlag. Franzi bekam aus kürzester Distanz den Ball aufs Auge, so dass sie nichts mehr sehen konnte und ausgewechselt werden musste. 10 Minuten später traf es auch Maren, die sich in einem Zweikampf verletzte und vom Platz getragen werden musste. Bliesen kontrollierte jetzt eindeutig das Geschehen und wir mussten einige brenzlige Situationen überstehen. Die Gäste hatten mehrfach die Gelegenheit den Sack endgültig zuzumachen, scheiterten aber an Nadin, die uns mit einigen guten Paraden im Spiel hielt oder aber der Pfosten stand einem weiteren Treffer im Weg. Kurz vor Ende dann unsere beste Chance als die Gästetorfrau einen Ball fallen ließ, Lena’s Schuss aber vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück prallte. Dies hätte wohl für etwas Spannung in den letzten Minuten gesorgt. So blieb es bei dem hochverdienten Sieg der Gäste.

Fazit: Wir können insgesamt auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken, auch wenn es nicht zur Meisterschaft gereicht hat. Neben den beiden Niederlagen gegen Bliesen leisteten wir uns nur ein Unentschieden. In allen anderen Partien verließen wir den Platz als Sieger. Wir müssen feststellen, dass es in diesem Jahr gegen Bliesen nicht gereicht hat und gratulieren zur Meisterschaft. Wenn der Schmerz über diese Niederlage verflogen ist sollten wir uns auch über das Erreichen der Vizemeisterschaft freuen können und in der Sommerpause neue Kraft für die nächste Saison sammeln. Ich möchte mich hier bei allen bedanken, die zum Erreichen dieses Erfolges beigetragen haben. Insbesondere möchte ich mich bei unseren Fans bedanken, die uns über die gesamte Saison immer unterstützt haben und am letzten Spieltag noch einmal alles gegeben haben. Ihnen ein ganz besonderer Dank.

Tore:
0:1   (23.)   Carmen Wilhelm
0:2   (40.)   Carmen Wilhelm


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen