Kader: Ames Vanessa, Hackel Lisa, Hüther Anna-Lena, Johann Jil, Jung Julia, Jung Tina, Kron Vivien, Menzou Nadin, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Kaddi, Schneider Esther, Schneider Meagen und Valentin Marie

Überzeugende Leistung mit klarem Resultat

In den letzten Partien hatten wir so unsere Schwierigkeiten mit dem heutigen Gegner. Obwohl wir immer spielbestimmend waren, gab es nur ganz knappe Siege. Dies wollte die Mannschaft heute ändern und begann mit viel Engagement. Kurz nach Anpfiff scheiterte Jil nach Flanke von Anna-Lena per Kopf. Auch die folgenden Aktionen blieben noch ohne Torerfolg. Es war jedoch noch keine viertel Stunde gespielt bis der Bann gebrochen wurde. Julia brachte einen aus dem 16er geschlagenen Ball postwendend zurück, Marie verlängerte per Kopf und Esther ließ sich auch von drei Gegenspielerinnen nicht bremsen und schoss zur 1:0 Führung ein. Beim 2:0 ging es ganz schnell. Ein Abschlag von Nadin kam über Marie und Anna-Lena wieder zu Esther, die nicht lange fackelte und die Kugel zum 2:0 ins Netz beförderte. Anschließend hatten die Gäste ihre besten Möglichkeiten und Nadin musste zweimal nach Steilvorlagen gegen heranstürmende Stürmerinnen klären. Mitte der Halbzeit kamen wir dann im Minutentakt zu Chancen. Erst legte Anna-Lena Lisa S. zum 3:0 auf, dann schob sie selbst ein Zuspiel von Esther zum 4:0 über die Linie. Es war noch keine halbe Stunde gespielt, als Lisa S. nach einem Pass von Esther mit einer Bogenlampe von der Strafraumgrenze aus auf 5:0 erhöhte. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang ging es direkt mit dem Tore schießen weiter. Erst legte Lisa S. Esther zum 6:0 auf. Dann das vielleicht am schönsten heraus gespielte Tor des Tages, als Anna-Lena zweimal mit Lisa Doppelpass spielte und zum 7:0 abschloss. Auch das 8:0 durch Lisa S. war sehenswert, auch wenn es einer Standardsituation entsprang. Esther hatte einen Eckball weit übers Tor gebracht und Jil den Ball für Lisa so aufgelegt, dass diese die Kugel nur noch über die Linie drücken musste. In der Folgezeit agierten wir nicht mehr ganz so zielstrebig und die Gäste konnten etwas verschnaufen und eigene Offensivaktionen starten, ohne unsere Abwehr aber ernsthaft in Gefahr bringen zu können. Mehr als ein paar Distanzschüsse war nicht mehr drin. Gegen Schluss erhöhten wir dann nochmals das Tempo. Erst schloss Esther, die an diesem Tag nicht zu halten war, einen Angriff mit rechts zum 9:0 ab. Dann machte sie nach Zuspiel von Lisa S. mit ihrem 5. Treffer am heutigen Tag das 10:0 perfekt und bedankte sich anschließend bei Lisa S. mit einer mustergültigen Vorlage. Lisa nutze diese Chance zu ihrem 4. Treffer und stellte damit den 11:0 Endstand her.

Fazit: Winterbach konnte nur phasenweise mithalten und war über weite Strecken klar unterlegen. Am Ende fuhren wir einen sicheren, nie gefährdeten und auch in der Höhe verdienten Sieg ein.

Tore:
1:0   (13.)   Esther Schneider
2:0   (17.)   Esther Schneider
3:0   (24.)   Lisa Schaadt
4:0   (27.)   Anna-Lena Hüther
5:0   (29.)   Lisa Schaadt
6:0   (48.)   Esther Schneider
7:0   (51.)   Anna-Lena Hüther
8:0   (59.)   Lisa Schaadt
9:0   (77.)   Esther Schneider
10:0 (83.)   Esther Schneider
11:0 (87.)   Lisa Schaadt


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen