Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Hackel Lisa, Hüther Anna-Lena, Johann Jil, Jung Julia, Jung Maren, Jung Tina, Menzou Nadin, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Kaddi, Schneider Esther und Valentin Marie

Bittere Niederlage im Topspiel

Die Voraussetzungen für dieses wichtige Spiel waren alles andere als optimal. Zu den wegen Verletzungen nicht voll einsatzfähigen Spielerinnen gesellten sich dann auch noch krankheitsbedingte Ausfälle. Dennoch begann die Partie ganz gut für uns. Nach wenigen Minuten spitzelte Kimberly dem gegnerischen Libero den Ball von den Füßen und war nur noch durch ein Foul unmittelbar vor der Strafraumgrenze zu stoppen. Dies blieb für die Gäste ohne Folgen, da weder die rote Karte gezogen wurde, noch der Freistoß was einbrachte. In der Folge gab es viel Mittelfeldgeplänkel. Unsere beste Chance resultierte aus einem von Kimberly getretenen Eckball, den Vanessa aus spitzem Winkel gegen die Latte köpfte. Der Abpraller landete bei Anna-Lena, die per Kopf ebenfalls nur die Latte traf. Auf der Gegenseite bot sich Kristina Barrois nach einem der wenigen Pässe die durch unsere Abwehr kam die beste Möglichkeit. Sie musste jedoch mit ihrem schwächeren linken Fuß abschließen und konnte unser Tor so nicht in Gefahr bringen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch die Führung für die Gäste. Ein Abstoß landete direkt beim Gegner, der nicht lange fackelte und einfach drauf hielt. Nadin konnte den Schuss zwar noch zur Ecke lenken. Diese wurde dann aber von Amy Müller direkt zur 1:0 Führung für Hirzweiler/Welschbach verwandelt.

In der 2. Halbzeit galt es jetzt noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren um das Spiel doch noch umzubiegen. Es gelang uns zwar das Spiel weitgehend wietestgehend in die gegnerische Hälfte zu verlagern, Chancen konnten wir uns hieraus nur selten erspielen. Vanessa hatte sich wieder einmal, obwohl von ihrer Gegnerin gehalten, über rechts durchgesetzt und zu Kimberly gespielt, die sich am Fünfmeterraum durchsetzte. Ihr Schuss landete jedoch genau in den Armen der Torhüterin. Zwanzig Minuten vor Schluss wurde Vanessa’s Gegenspielerin dann endlich, nach mehrfach wiederholt grobem Foulspiel, vom Platz geschickt. Doch auch aus der zahlenmäßigen Überlegenheit konnten wir kein Kapital schlagen. Wir leisteten uns einfach zu viele leichte Abspielfehler und machten es dem Gegner so einfach unsere Angriffe abzuwehren. Ansatzweise Gefahr entstand nur durch Einzelaktionen. Hier scheuten sich die Gäste auch nicht dies mit rustikalen Mitteln zu unterbinden. So gab es mehrere Freistöße unmittelbar vor der Strafraumgrenze. Den besten von Kimberly getretenen Freistoß entschärfte die Gästetorhüterin mit einer Glanzparade. Da uns vorne nicht mehr viel einfiel blieb es leider bei der knappen 0:1 Niederlage.

Fazit: Obwohl wir fast über die gesamte Spielzeit hinten nichts zuließen und zwei top Torchancen hatten mussten wir aufgrund einer Unachtsamkeit am Ende dem Gegner die Punkte lassen. Mindestens ein Remis wäre sicherlich verdient gewesen. Jetzt gilt es in den kommenden Spielen die optimale Punkteausbeute einzufahren um bei einem Ausrutscher von Hirzweiler/Welschbach zur Stelle zu sein.

Tor:
0:1   (45.)   Amy Müller


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen