Kader: Ames Vanessa, Ciliberti Lena, Franke Fabienne, Hackel Lisa, Johann Jil, Jung Julia, Klotak Coralie, Menzou Nadin, Rubly Michelle, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Kaddi, Schneider Esther und Valentin Marie
Verdienter Sieg in einem hochklassigen Spiel
Mit Jägersfreude trat eine junge, technisch versierte und sehr diszipliniert spielende Mannschaft gegen uns an. Im Vergleich zum letzten Freundschaftsspiel, das wir Zuhause gegen sie verloren hatten, waren sehr viele junge Spielerinnen hinzugekommen. Nach wenigen Minuten war auch schon klar, dass uns heute alles abverlangt wird, wollen wir das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. In der Anfangsphase leisteten wir uns noch einige Abspielfehler vor unserem 16er, konnten die Situationen aber mit vereinten Kräften alle wieder bereinigen. Ansonsten ließen wir defensiv bis auf zwei, drei Eckbälle nichts zu. Auf der Gegenseite gab es für uns aber auch fast kein Durchkommen. So versuchte es Esther nach einer halben Stunde einmal aus der Distanz und wenig später nach Zuspiel von Lisa H. von der Strafraumgrenze. Beide Male noch ohne Erfolg. Von dem Zeitpunkt an wurden wir jedoch spielbestimmender und unsere Chancen zwingender. Marie scheiterte ebenso an der sehr guten Gästetorfrau wie unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff Vanessa, die mit ihrem Schuss die Torhüterin zu einer Glanzparade zwang. Die daraus resultierende Ecke konnte zwar abgewehrt werden, doch Franzi brachte die Kugel erneut vors Tor, wo Marie ihre Gegnerin aussteigen ließ und den Ball unhaltbar zum 1:0 im rechten Eck versengte.
Jägersfreude drängte zu Beginn der 2. Halbzeit mit aller Macht auf den Ausgleich, doch unsere Defensive stand bombensicher. Allerdings wurde es ein-, zweimal richtig brenzlig, als wir uns vor unserem Strafraum erneut Fehlpässe leisteten, diese aber ebenso wie in der ersten Halbzeit, allesamt wieder ausbügelten. Dem Gegner merkte man nun das hohe Tempo an. Die Lücken im Mittelfeld wurden größer, so dass wir öfters frei kombinieren und passen konnten. So nutze Lisa S. diese Freiheit mit einem Pass zwischen den Abwehrspielerinnen hindurch auf Esther aus, die alleine auf die gegnerische Torhüterin zusteuerte und dieser mit einem satten Schuss ins linke Eck keine Abwehrchane ließ. Wenige Minuten später die gleiche Situation mit vertauschen Rollen. Diesmal passte Esther zu Lisa, die die Torhüterin umkurvte und den Ball locker zum 3:0 über die Linie schob. Dies war so was wie die Vorentscheidung, auch wenn die Gäste kurz darauf mit einen Sonntagsschuss auf 3:1 verkürzten und eine weitere Stürmerin brachten. Es fehlten ihnen die Mittel sich gegen unsere Abwehr durchzusetzen. Auf der anderen Seite hatten wir noch die ein oder andere Möglichkeit das Ergebnis weiter auszubauen. Die beste bot sich kurz vor Schluss Marie, als sie nach einem Solo von Vanessa aber nur die Latte traf, so dass es beim 3:1 blieb.
Fazit: Durch eine sehr disziplinierte Spielweise und eine starke Defensivleistung wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt. Die Offensive hat dann die entscheidenden Akzente für den verdienten Sieg gesetzt. Mit dieser Leistung sollte uns auch vor den kommenden schweren Aufgaben nicht bange sein. Nach einem spielfreien Sonntag kommt mit Wahlen-Niederlosheim dann der aktuelle Tabellenzweite ins Gombachstadion.
Tore:
1:0 (45.) Marie Valentin
2:0 (66.) Esther Schneider
3:0 (70.) Lisa Schaadt
3:1 (74.) Michelle Röttgerding


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen