Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Ciliberti Lena, Franke Fabienne, Hackel Lisa, Jung Julia, Jung Maren, Klotak Coralie, Menzou Nadin, Rubly Michelle, Schaadt Lisa, Schmitt Kaddi, Schneider Esther und Valentin Marie
Als Tabellenführer in die Winterpause
Im letzten Spiel vor der Winterpause ging es noch einmal darum unsere gute Position zu festigen. Auf dem für uns ungewohnten Hartplatz in Püttlingen kamen wir gut in die Partie und hatten durch Lisa S., die ihrer Gegnerin den Ball am Strafraum abluchste, schon früh die Möglichkeit in Führung zu gehen., welche aber ungenutzt blieb. Auf der Gegenseite bewahrte uns Nadin mit einer starken Parade nach toller Einzelleistung einer gegnerischen Spielerin vor einem Rückstand. Der direkte Gegenzug brachte dann die Führung für uns. Marie behauptete den Ball im Mittelfeld, schickte Vanessa über rechts und deren Flanke bugsierte eine Verteidigerin unmittelbar vor Esther zum 0:1 ins eigene Tor. In der Folge kontrollierten wir mehr oder weniger das Spiel. Die wenigen Offensivaktionen der Gastgeberinnen konnten alle gestoppt werden bevor es wirklich gefährlich für uns wurde. Auf der anderen Seite hatten wir mehrmals die Möglichkeit unsere Führung auszubauen, scheiterten aber mehrmals an der stark spielenden Torfrau der Gastgeberinnen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit musste sie sich dann doch ein zweites Mal geschlagen geben. Einen Kopfball von Lisa S. nach einer Ecke von Esther konnte die Torhüterin nicht festhalten und Lisa drückte gedankenschnell den Ball zum 0:2 über die Linie, so dass wir mit einem beruhigenden Vorsprung in die Kabinen gehen konnten.
Nach dem Seitenwechsel wollten wir unbedingt ein weiteres Tor nachlegen um nicht noch in Bedrängnis zu kommen. Erst scheiterte Lisa S. mit einem Distanzschuss an der Torhüterin der Gastgeberinnen, dann zog Esther im 1 gegen 1 den Kürzeren gegen sie. Püttlingen hatte zu diesem Zeitpunkt auch etwas Glück, als Lisa S. nach Pass von Esther im Strafraum zu Fall gebracht wurde, der Pfiff des gut leitenden Schirris aber ausblieb. Anschließend hatte Püttlingen seine beste Phase mit zwei riesigen Chancen. Nachdem mehrere Schussversuche abgewehrt wurden setzte eine Spielerin den abprallenden Ball aus wenigen Metern über unser Gehäuse. Dann konnte Nadin einen Ball aus kürzester Distanz geschossen gerade noch so gegen den Pfosten lenken und Kimberly den Nachschuss auf der Linie klären. Mit Geschick und Glück schafften wir es einen Gegentreffer zu verhindern. Nachdem wir diese Phase überstanden hatten bekamen wir wieder mehr Zugriff auf das Spiel. Es wurde auf beiden Seiten verbissen um jeden Ball gekämpft. Obwohl wir uns noch einige Chancen erspielten wollte uns kein weiterer Treffer gelingen, so dass es bis zum Ende spannend blieb. Aufgrund der klar besseren ersten Halbzeit gingen wir letztlich auch als verdienter Sieger vom Platz.
Fazit: Im letzten Spiel des Jahres wurde uns nochmal alles abverlangt um als Sieger vom Platz zu gehen. Durch diesen Sieg dürften wir unser primäres Ziel, den Klassenerhalt, gesichert haben. Insgesamt gesehen haben wir bisher eine phantastische Saison gespielt und stehen nicht ohne Grund ganz oben. Wir konnten auch feststellen, dass, wenn wir unser Potential abrufen mit jedem Gegner in dieser Klasse mithalten können. Nach der Winterpause gilt es mit gleichem Engagement weiterzumachen. Dann sollte der ein oder andere Punkt noch drin sein und wir schauen was am Ende dabei herauskommt.
Tore:
0:1 (14.) Eigentor
0:2 (39.) Lisa Schaadt


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen