Kader: Ames Vanessa, Bier Kimberly, Hackel Lisa, Johann Jil, Klotak Coralie, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schneider Esther und Valentin Marie
Bei unserem einzigen Hallenauftritt in dieser Runde hatten wir beim Turnier des SV Hofeld in der Liebenburghalle eine Hammergruppe erwischt. Neben den beiden Verbandsligisten Bliesen und Niederlinxweiler trafen wir auch auf die beiden Regionalligisten Riegelsberg und Dirmingen. Komplettiert wurde die Gruppe durch die FSG Schmelz/Limbach.
Im ersten Spiel ging es direkt gegen den letztjährigen Sieger dieses Turniers, den 1. FC Riegelsberg. Wir legten gleich mächtig los und gingen bereits in der 2. Minute durch Esther mit 1:0 in Führung. Danach kontrollierte der Regionalligist das Spielgeschehen ohne sich aber klare Torchancen erspielen zu können. Es war bereits weit mehr als die Hälfte der Spielzeit um ehe sie durch einen Distanzschuss den 1:1 Ausgleich erzielten. Kurz vor Schluss hatte Kimberly gar die Möglichkeit zum 2:1, schob den Ball aber an der gegnerischen Torfrau und dem Tor vorbei. Es kam jedoch noch bitterer für uns. 30 Sekunden vor Schluss gelang es Riegelsberg zum ersten Mal sich komplett durch unsere Abwehr zu spielen. Diese Chance ließen sie sich nicht nehmen und erzielten noch den späten 2:1 Siegtreffer.
Es blieb jedoch nicht lange Zeit der verpassten Sensation nachzutrauern. Mit Niederlinxweiler wartete bereits der nächste Gegner. Wir konnten gleich wieder an die starke Leistung der Auftaktpartie anknüpfen. Defensiv ließen wir nicht viel zu und brachten den Gegner durch unsere schnellen Angriffe immer wieder in Bedrängnis. Zwei dieser Angriffe schlossen wir durch Lisa H. und Kimberly erfolgreich ab und siegten am Ende verdient mit 2:0.
Im dritten Spiel hatten wir mit dem SV Dirmingen die nächste hohe Hürde zu meistern. In einem hochklassigen Spiel hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Durch unser schnelles Spiel brachten wir die gegnerische Abwehr das ein ums andere Mal in Bedrängnis. Auf der anderen Seite zeigten wir eine hohe Laufbereitschaft und ließen nur wenige Möglichkeiten des Gegners zu. Letztlich trennte man sich leistungsgerecht 0:0.
Im vorletzten Spiel ging es gegen unseren Klassenkonkurrenten aus Schmelz/Limbach. In einem überlegen geführten Spiel gewannen wir am Ende hochverdient mit 2:0 durch 2 Treffer von Lisa S. Bei etwas mehr Glück, wir hatten in diesem Spiel 4 Pfosten- bzw. Lattentreffer zu verzeichnen, wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen.
Im letzten Gruppenspiel kam es dann noch zum Lokalderby gegen unseren Nachbarn Bliesen. Nach dem Führungstreffer durch Kimberly mussten wir den zwischenzeitlichen Ausgleich hinnehmen. Dies war der erst 3. Gegentreffer in diesem Turnier und damit die wenigsten in unserer Gruppe. Umso beeindruckender, da mit Marie eine Feldspielerin zwischen den Pfosten stand, die unsere verletzte Stammtorhüterin Nadin vertreten musste und ihre Sache sehr gut machte. Wir ließen uns durch den Gegentreffer nicht beirren und Kimberly sorgte mit ihrem 2. Treffer in dieser Partie für die erneute Führung. Gegen Ende machte Esther dann mit dem 3:1 alles klar. Anschließend mussten wir noch das Ergebnis von Dirmingen abwarten. Durch den hohen Sieg gegen Niederlinxweiler überflügelten sie uns auf Grund des besseren Torverhältnisses noch und wir mussten uns mit dem 3. Platz in der Gruppe begnügen.
Dirmingen verlor dann im Halbfinale gegen Dudweiler und belegte mit einem Sieg gegen Weiersbach den 3. Platz. Riegelsberg bezwang im Halbfinale Weiersbach und gewann mit 5:1 das Finale gegen Dudweiler und konnte somit seinen Vorjahressieg wiederholen.
Fazit: Wir zeigten über das gesamte Turnier eine starke Leistung und sind nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses am Einzug ins Halbfinale gescheitert. Diesen Schwung gilt es nun mit in die Runde zu nehmen.
1. FC Riegelsberg – SF Güdesweiler 2:1
Tor: Esther Schneider
SF Güdesweiler – FC Niederlinxweiler 2:0
Tore: Lisa Hackel, Kimberly Bier
SV Dirmingen – SF Güdesweiler 0:0
FSG Schmelz/Limbach – SF Güdesweiler 0:2
Tore: Lisa Schaadt (2)
SV Bliesen – SF Güdesweiler 1:3
Tore: Kimberly Bier (2), Esther Schneider


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen