Klarer Sieg im letzten Vorbereitungsspiel

Unsere Vorbereitung lief alles andere als optimal. Obwohl teilweise über 20 Spielerinnen im Training waren, stand zu den Spielen am Wochenende meist nur ein stark reduzierter Kader zur Verfügung, so dass sich die Mannschaft auch fast immer von selbst aufstellte. In den 10 Vorbereitungsspielen gingen wir 6 Mal als Sieger vom Platz, 4 Spiele wurden verloren, darunter 2 gegen höherklassige Mannschaften. Aufgrund der vielen Absagen traten wir immer wieder mit einem anderen Kader an, so dass auch zum ersten Punktspiel keine eingespielte Mannschaft zur Verfügung steht.

In Spiesen begannen wir sehr zaghaft. Bereits in der ersten Minute kassierten wir durch Uneinigkeit in der Abwehr einen Eckball, der fast das 1:0 für die Gastgeber gebracht hätte. Kurz darauf hatten auch wir eine Riesenchance bei einem Konter durch Lisa S., die mit dem Ball von der Mittellinie aus startete, dann aber im gegnerischen 16er am Libero hängenblieb. Danach tat sich ziemlich wenig auf beiden Seiten. Die erste Halbzeit spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab, da keine Mannschaft den Ball über mehrere Stationen in ihren Reihen halten konnte und so die Angriffe schon im Keim erstickt wurden. Nach einer halben Stunde doch das 0:1 für unsere Mannschaft durch Dorina. Lisa S. setzte einem fast aussichtslosen Ball nach und konnte diesen im Liegen vor der gegnerischen Torhüterin noch zurück zu Dorina spielen, die dann keine Mühe hatte das Leder aus kurzer Distanz im gegnerischen Gehäuse unterzubringen.

In der zweiten Hälfte konnten wir dann eine deutliche Leistungssteigerung erzielen. Wir gingen nun aggressiver zu Werke und störten den Gegner bereits beim Spielaufbau am eigenen Strafraum. Esther und Kimberly erkämpften sich so in Gemeinschaftsproduktion im 16er den Ball, beim Abschluss verfehlte Kimberly jedoch ganz knapp das Gehäuse. Die nächste Chance brachte dann das 0:2. Esther verfehlte einen Freistoß von Dorina, der diagonal vor das gegnerische Tor geschlagen wurde. Lena ist jedoch am langen Pfosten mitgelaufen, nimmt den Ball sicher mit und verwandelt eiskalt. Nur wenige Minuten später erzielt Dorina mit einem Fernschuss das 0:3. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie entschieden. Die Gastgeber hatten uns nun läuferisch nicht mehr viel entgegenzusetzen, so dass wir das Spielgeschehen komplett in deren Hälfte verlagern konnten und Eva für den Rest des Spiels, ausgenommen ein Konter in der 90. Minute, beschäftigungslos blieb. Nach knapp einer Stunde gelang Esther bei ihrem Einstand auch gleich wieder ein Treffer. Kimberly hatte sich bis zur Grundlinie durchgespielt und legte für Esther auf, so dass diese keine Mühe hatte den Ball zum 0:4 über die Linie zu drücken. Wenig später wäre ihr fast noch ein Doppelpack gelungen, doch verfehlte ihr Schuss das gegnerische Tor. In der Folge blieben noch einige Chancen ungenutzt. Der Schlusspunkt blieb Lena vorbehalten, die ihre starke Leistung mit ihrem 2. Treffer an diesem Tag krönte. Lisa S. hatte vom 16er abgezogen und ’nur‘ den Pfosten getroffen. Den Abpraller nahm Lena auf und lies der gegnerischen Torhüterin bei ihrem Schuss zum 0:5 Endstand keine Chance.

Tore:

0:1 (26.)     Dorina Römer

0:2 (50.)     Lena Lorenz

0:3 (53.)     Dorina Römer

0:4 (57.)     Esther Schneider

0:5 (85.)     Lena Lorenz


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen