Lange Zeit ebenbürtig.

Auf dem Sportfest in Gehweiler kam es zum Treffen mit der SG Bostalsee. Diese traten mit einer Mannschaft, die sich aus dem Verbandsliga- und Bezirksligakader zusammensetze, an. In der ersten Halbzeit merkte man bis auf die Chancenverwertung keinen Unterschied. Obwohl wir die besseren Chancen besaßen, lagen wir zur Pause mit 1:2 hinten. Lediglich Lisa S., die bei ihrem Sololauf nur durch Foul zu bremsen war, behielt beim anschließenden Freistoß, durch Dorina getreten, die Nerven, als sie den Ball im Strafraum annahm und sicher zum zwischenzeitlichen 1:1 einschoss.

Anfang des 2. Durchgangs gerieten wir durch 2 weitere Treffer mit 1:4 in Rückstand, ehe wir dann wieder etwas besser ins Spiel fanden. Nach einer Stunde setzte Lisa S. dann an der Mittellinie zu einem weiteren Sololauf an und schloss diesen mit ihrem 2. Treffer zu 2:4 ab. Danach keimte wieder etwas Hoffnung auf vielleicht noch heran zu kommen. Doch 5 Minuten Tiefschlaf bescherte der SG weitere 3 Treffer, wobei Eva noch einige Großchancen vereitelte. In dieser Phase leisteten wir fast keine Gegenwehr mehr und konnten am Ende froh sein nur 2:7 verloren zu haben. Es war mehr als ein Klassenunterschied auf unserer Seite zwischen der Leistung der ersten und der zweiten Halbzeit.

Tore: Lisa Schaadt (13.) und (55.)


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen