Kader: Bier Kimberly, Dorscheid Christine, Hackel Lisa, Hüther Anna-Lena, Johann Jil, Jung Julia, Jung Maren, Jung Tina, Lehnhoff Annalisa, Römer Dorina, Ruschel Franzi, Schaadt Lisa, Schmitt Eva, Schmitt Kaddi und Schneider Esther

Deutliche Niederlage bei der Reserve von Dirmingen

Dirmingen attackierte uns von Beginn an und startete bei eigenem Ballbesitz immer wieder Angriffe über außen. Nach nur 6 Minuten führte dies bereits zum Erfolg. Eine Gästestürmerin hatte sich bis zur Grundlinie durchgesetzt und flankte auf den 2. Pfosten, wo ihre Mitspielerin aus einem Meter völlig unbedrängt zum 1:0 einköpfen konnte. Insgesamt agierten wir sehr behäbig und waren teilweise nicht bei der Sache. So kamen die Gastgeberinnen das ein ums andere Mal zu Chancen, ohne diese wirklich herausspielen zu müssen. Einmal parierte Eva glänzend gegen die auf sie zukommende Spielerin und zweimal stand der Pfosten einem weiteren Treffer im Weg. Mitte der Halbzeit dann doch das 2:0. Wieder hatte sich die Gästestürmerin auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durchgespielt und flankte vors Tor. Unser Klärungsversuch landete direkt vor den Füßen einer Gegenspielerin, die den Ball mühelos einschießen konnte. Unsere Bemühungen blieben meist im Mittelfeld stecken. Nur selten kamen wir in Tornähe oder zum Torabschluss. Mehr als ein paar harmlose Distanzschüsse sprangen jedoch nicht heraus. Auf der Gegenseite machte es Dirmingen besser und erhöhte noch vor der Pause auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel etwas besser. Wir kombinierten nun sicherer und konnten endlich auch einmal die Abwehr der Gastgeberinnen in Bedrängnis bringen. Ebenfalls spielten wir etwas aggressiver und erkämpften uns einige Bälle bereits in der gegnerischen Hälfte. Zwei von Esther über die linke Seite vorgetragene Angriffe fanden zwar mit Dorina jedes Mal einen Abnehmer, doch verfehlte Dorina beim ersten Ball per Kopf knapp das Tor. Den 2. Ball vereitelte die Dirminger Torfrau. Dirmingen zeigte sich hier effizienter. Nach einem Eckball brachten wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone, was Dirmingen eiskalt mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus zum 4:0 ausnutzte. Trotz des neuerlichen Rückschlages versuchten wir wenigstens noch das Ergebnis zu verbessern. Nun hatten wir unsere beste Phase und erspielten uns auch einige gute Chancen. Nach schönem Kombinationsspiel wurde Esther im Strafraum angespielt, scheiterte mit ihrem Schuss jedoch am Innenpfosten. Nur wenige Minuten später fast die gleiche Situation. Dieses Mal landete der Ball am Außennetz. Kurz vor Ende des Spiels erhöhte Dirmingen durch einen Konter noch auf 5:0. Die letzte Chance des Spiels hatten blieb uns vorbehalten. Doch auch der Versuch von Lisa S. von der Strafraumgrenze aus zum Erfolg zu kommen wurde nicht belohnt, so dass wir uns torlos geschlagen geben mussten.

Fazit: Gegen stärkere Gegner haben wir in dieser Saison extreme Probleme ins Spiel zu kommen. Bisher ist es uns auch nicht gelungen gegen diese Gegner ein Tor zu erzielen. Wollen wir den Anschluss nach oben nicht ganz verlieren, muss sich dies sehr schnell ändern.

Tore:

1:0 (6.)            2:0 (21.)               3:0 (35.)                   4:0 (60.)                         5:0 (85.)


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen